Wallner: „Zuzug ins Sozialsystem verhindern“

Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) und Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker (Grüne).  VLK

Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) und Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker (Grüne).  VLK

Landeshauptmann Markus Wallner teilt den Plan von Bundeskanzler Karl ­Nehammer, Zugang zu Sozialleistungen für neue ­Migranten zu beschränken.

Von Jörg Stadler

joerg.stadler@neue.at

Für Sozialleistungen soll es für Zuwanderer eine Wartefrist von fünf Jahren geben, hatte Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) bei seiner Zukunftsrede am vergangenen Freitag gesagt. Davor solle man nur die halben Leistungen bekommen. Welche Sozialleistungen der Kanzl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.