Rupp manövriert durch herausfordernde Zeiten

Rupp produziert unter anderem für Fachhandelsketten wie Fressnapf. shutterstock

Rupp produziert unter anderem für Fachhandelsketten wie Fressnapf. shutterstock

Beim Tierfutterhersteller Rupp haben Kostensteigerungen bei Rohstoffen um bis zu 150 Prozent Spuren hinterlassen. Die Ertragssituation ist aber nach wie vor positiv.

Von Günther Bitschnau/wpa

Der Tierfutter- und Nahrungsmittelhersteller Rupp Food Austria GmbH hat im Geschäftsjahr 2022 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 68 Millionen Euro erzielt. Das ist ein Plus von rund 26 Prozent gegenüber 2021, wie der geschäftsführende Gesellschafter Christoph Rupp und

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.