„Lösung liegt nicht an der EU-Außengrenze“

Die letztjährigen Herausforderungen werden auch die heurigen sein, so Walter Schmolly.

Die letztjährigen Herausforderungen werden auch die heurigen sein, so Walter Schmolly.

Interview. Caritas-Direktor Walter Schmolly über Herausforderungen im abgelaufenen und neuen Jahr: Teuerung, Schere zwischen Arm und Reich, Kinder und ihre Zukunft und die Migrationsfrage.

Von Brigitte Kompatscher

brigitte.kompatscher@neue.at

Die Caritas hat vermutlich ein herausforderndes Jahr 2022 hinter sich. Fangen wir mit der Teuerung an. Wie hat sich die auf Ihre Arbeit ausgewirkt?

Walter Schmolly: Es war für die Caritas ein Jahr, das von den Themen bestimmt war, die derzeit das Le

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.