Wackelige Prüfungen bei Landesförderungen

Nicht nur dieser Jenga-Turm wackelt, auch in der Vorarlberger Landesverfassung sitzt ein Stein locker. Geoff Pugh/Pool via AP

Nicht nur dieser Jenga-Turm wackelt, auch in der Vorarlberger Landesverfassung sitzt ein Stein locker. Geoff Pugh/Pool via AP

Die Prüfrechte des Landes-Rechnungshofes bei Förderempfängern müssen neu geordnet werden.

Von Moritz Moser

moritz.moser@neue.at

Die Tätigkeit des Verfassungsgerichtshofes ­(VfGH) hat viel mit dem Stapelspiel Jenga gemeinsam. Wenn er irgendwo eine gesetzliche Bestimmung aufhebt, kann es gut sein, dass das Gebäude der Rechtsordnung auch an anderer Stelle wackelt. Und so muss sich nun Vorarlb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.