Ehemann erstochen: Sieben Jahre Haft

Unbescholtene 38-Jährige erstach am 12. April in Schwarzach ihren 35-jährigen Gatten. Geschworene werteten Messerstich in Brust nicht als Mord, sondern nur als Totschlag.

Die geständige Angeklagte hat am 12. April in ihrem Einfamilienhaus in Schwarzach mit einem Küchenmesser mit einer 20 Zentimeter langen Klinge ihrem Ehemann während eines Streits einen wuchtigen Stich in die linke Brust versetzt. Der 35-jährige Afrikaner starb daran 30 Minuten später in dem Haus.

Sec

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.