Bertsch-Pleite bleibt spannend

Zwischen den Bilanzen 2019 und 2020 der Bertsch-Tochterfirma Bertsch Energy gibt es gravierende Unterschiede. Stiplovsek

Zwischen den Bilanzen 2019 und 2020 der Bertsch-Tochterfirma Bertsch Energy gibt es gravierende Unterschiede.

 Stiplovsek

Wechsel des Wirtschaftsprüfers brachte 2020 auch einen sprunghaften Wechsel beim Eigenkapital vom Positiven ins Negative.

Von Günther Bitschnau/wpa

Die Insolvenz des Bludenzer Kraftwerksanlagenbauers Bertsch Energy GmbH & Co. KG wurde zur bislang zweitgrößten Firmenpleite in Österreich im Jahr 2022. Die Aufarbeitung der Umstände, die zu dieser millionenschweren Insolvenz geführt haben, dürfte unterdessen noch spannend w

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.