Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Jugendlicher wollte zum Kollegen ins Gefängnis

17-Jähriger stiftete 15-Jährige an, ihn wahrheitswidrig als ihren Vergewaltiger anzuzeigen. Daraufhin kam er wie gewünscht zu seinem inhaftierten Freund ins Gefängnis.

Was unglaubwürdig klingt, hat sich nach den gerichtlichen Feststellungen tatsächlich so ereignet. Demnach wollte ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Dornbirn zusammen mit seinem inhaftierten besten Freund im Feldkircher Gefängnis sein. Deshalb überredete der Südosteuropäer eine 15-jährige Bekannte dazu,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.