Hickhack um Asyl-Zelte geht weiter

Am Donnerstagabend wurden die Zelte nach Feldkirch gebracht.

Am Donnerstagabend wurden die Zelte nach Feldkirch gebracht.

Der Feldkircher Bürgermeister Wolfgang Matt geht aufgrund der Vorgehensweise hart mit dem Bund ins Gericht.

Das Tauziehen rund um die Aufstellung von Zelten zur Unterbringung von Flüchtlingen durch die Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen (BBU) ist auch am Freitag weitergegangen. Seit Donnerstag­abend waren die fünf Zelte für insgesamt 40 Personen in Vorarl­berg. Geplant war es, dies

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.