Bregenz

„Wir können nur so viele unterbringen, wie es möglich ist“

Zerstörtes Vertrauen soll durch Transparenz zurückgewonnen werden, so Wallner.  Klaus Hartinger

Zerstörtes Vertrauen soll durch Transparenz zurückgewonnen werden, so Wallner.  

Klaus Hartinger

In Hinblick auf die zusätzlichen 70 Plätze für Flüchtlinge sprach Landeshauptmann Markus Wallner gestern beim Pressefoyer von einem ersten Schritt, dem weitere folgen würden. „Die Zelte brauchen wir nicht“, betonte er in Richtung Bund. Die an die Länder gerichtete Kritik der Nachlässigkeit wies Wall

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.