Bregenz/Wien

Junge Wirtschaft nimmt Politik in die Pflicht

Die Vorsitzende der Jungen Wirtschaft Vorarl­berg Verena Eugster.JWV/Matthias Rhomberg

Die Vorsitzende der Jungen Wirtschaft Vorarl­berg Verena Eugster.

JWV/Matthias Rhomberg

JWV-Vorsitzende Verena Eugster übt Kritik an Unter­stützungsleistungen nach dem Gießkannenprinzip.

Ein ambivalentes Stimmungsbild zeigt sich bei einer aktuellen Umfrage der Jungen Wirtschaft Vorarlberg (JWV). So sei die Hälfte der Befragten angesichts der derzeitigen Situation nach wie vor optimistisch, heißt es in einer Aussendung. Die andere Hälfte blicke ihrer unternehmerischen Zukunft dagegen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.