Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Klage: Kaufpreisabzug für Wohnungsmängel

Klagende Käuferin von neuer Wohnung behauptet Wertminderung von 37.000 Euro durch unebenen Garten.

Die klagende Feldkircherin kaufte 2021 in unmittelbarer Nähe zu ihrem Wohnhaus für ihre stark sehbeeinträchtigte Tochter um 269.000 Euro eine barrierefreie Zweizimmerwohnung mit 45 Quadratmetern im Erdgeschoss einer neuen Wohnanlage. Die beklagte Wohnbaufirma habe einen ebenen Garten zugesagt, der a

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.