Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Geldbuße von 1000 Euro nachträglich aufgehoben

Unbescholtener nun wegen schwerer Körperverletzung zu Geldstrafe verurteilt, die als Vorstrafe zählt.

Dem Angeklagten wurde in der Verhandlung im März am Landesgericht für die ihm zur Last gelegte schwere Körperverletzung eine Diversion gewährt. Die Geldbuße von 1000 Euro sollte zur Einstellung des Strafverfahrens führen und dem Unbescholtenen eine Vorstrafe ersparen. Der 25-Jährige bezahlte dem Ger

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.