Gäste sollen in Hotels nicht frieren

Der Tourismus will Strom sparen. Dabei wird auf Vorschläge statt Verbote gesetzt. Der Gast soll unter den Maßnahmen jedoch nicht leiden.

Von Laura Schwärzler

laura.schwaerzler@neue.at

Der Vorarlberger Tourismus spricht sich fürs Energiesparen aus. Die Gäste sollen darunter jedoch nicht leiden, heißt es bei der ges­trigen Pressekonferenz in Bregenz. „Der Gast soll sich nicht erkälten, weil es im Hotelzimmer so kühl war“, so Tourismusspa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.