Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Urteile aufgehoben: Nach Würgen entlassen

Unternehmen verwirkte laut OGH Recht auf Entlassung nicht, obwohl Vorgesetzter den Mitarbeiter nach tätlichem Übergriff nicht nach Hause schickte.

Der stellvertretende Nachtschichtleiter würgte nach den gerichtlichen Feststellungen im Oktober 2020 an einem Abend nach dem Dienstende der Geschäftsführung in einem großen Vorarlberger Unternehmen als Vorgesetzter einen seine Anweisung nicht befolgenden Arbeitskollegen. Wegen der Tätlichkeit wurde

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.