Neos hoffen auf Änderungen in letzter Minute

Neos-Familien­sprecher ­Johannes Gasser stellte den Abänderungsantrag am Dienstag vor. Symbolbild/Hartinger, neos

Neos-Familien­sprecher ­Johannes Gasser stellte den Abänderungsantrag am Dienstag vor.

 Symbolbild/Hartinger, neos

Neos-Familiensprecher Johannes Gasser ­fordert Verbesserungen beim Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz in drei Bereichen.

Von Michael Steinlechner

michael.steinlechner@neue.at

Das neue Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz (KBBG), welches bereits Anfang 2023 in Kraft treten soll, wird heute im Rechtsausschuss des Landtags diskutiert. In der kommenden Woche wird dann im Landesparlament darüber abgestimmt. Neos-Familienspr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.