Nachfrage sinkt, Schichten werden reduziert

Insgesamt arbeiten für Collini 1600 Mitarbeiter, 600 davon an den Vorarlberger Standorten.  prem/weissengruber

Insgesamt arbeiten für Collini 1600 Mitarbeiter, 600 davon an den Vorarlberger Standorten.  prem/weissengruber

Oberflächenveredler Collini reagiert mit flexiblen Produktionsplänen, Zeitausgleichskonten und Aussetzen einzelner Schichten. An Ausbauplänen in Hohenems wird festgehalten.

Von Günther Bitschnau/wpa

Auch der Oberflächenveredler Collini mit Stammsitz in Hohenems muss auf die gegenwärtig negativen internationalen Marktsignale reagieren und seine Produktionskapazitäten nicht nur in Vorarlberg teilweise anpassen. „Die Rückgänge in den Nachfragemärkten sind auch bei Collini

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.