„Denkmalschutz schont die Ressourcen“

Interview. Denkmalschützerin Barbara Keiler erzählt, wie sich Denkmalschutz und Klimaschutz in Einklang bringen lassen, was am heutigen „Tag des Denkmals“ geboten wird, und wie es im Unterschutzstellungsverfahren „Café Feurstein“ steht.

Von Jörg Stadler

joerg.stadler@neue.at

Der heutige „Tag des Denkmals“ steht unter dem Motto „Denkmalschutz = Klimaschutz“. Frau Keiler, was ist denn so klimafreundlich am Denkmalschutz?

Barbara Keiler: Die Gebäude bestehen seit Jahrzehnten, oft auch seit Jahrhunderten. Sie binden viel Energie, die man

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.