Wandertipp NEUE-Serie – Teil 444

Wanderroute zum Amatschonjoch

Bei der Wanderung genießt man ein weites Panorama. Die Tour beginnt und endet mit der Bahn.  Gerhard Vylet (3)

Bei der Wanderung genießt man ein weites Panorama. Die Tour beginnt und endet mit der Bahn.  Gerhard Vylet (3)

Wanderführer Hertha Glück und Gerhard Vylet gehen von der Dorfbahn-Bergstation zum Amatschonjoch und über den Waldweg des ­Gulmagrats wieder zurück.

In Brand beginnt mit einer Fahrt in der Dorfbahn die Wanderung gemütlich. Denn die ersten 400 Höhenmeter werden schwebend überwunden. Die Bahn wurde 2007 zugleich mit der Panoramabahn neu errichtet und löste den Sessellift aus dem Jahr 1951 ab. Oben auf der stattlichen Höhe von 1397 Metern angekomme

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.