Spritpreis: „Es geht darum, Geld zu machen“

Konzerne geben Situation am Treibstoffmarkt die Schuld für hohe Preise und Engpässe. Fachgruppenobfrau der Tankstellen hält dies nur für einen Vorwand.

Für Aufregung hat am Dienstag ein Schild an einer Zapfsäule einer niederösterreichischen Tankstelle gesorgt. Wie unter anderem der Kurier und der ORF Nieder­österreich berichteten, war darauf zu lesen, dass derzeit kein Diesel verfügbar sei. Lediglich der „Premium Diesel“ war noch zu haben. Andere T

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.