Höchst/Moskau

Blum trennt sich von russischer Tochterfirma

Aufgrund der anhaltenden Unabwägbarkeiten wird der Standort in Moskau an zwei langjährige Vertriebspartner verkauft.

Der Vorarlberger Beschlägehersteller Julius Blum wird sein russisches Tochterunternehmen in Moskau verkaufen. Diesbezügliche Informationen aus dem Unternehmensumfeld bestätigte Geschäftsführer Philipp Blum auf wpa-Anfrage. Blum hat schon unmittelbar nach dem Beginn des Krieges zwischen Russland und

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.