Geldstrafe und bedingte Haftstrafe in Berufungsverhandlung angehoben: Angeklagter drohte Ex-Arbeitgeber mit Anzeige wegen Sozialbetrugs, wenn nicht bezahlt werde.

Bei einem Treffen in Bregenz am 18. Dezember 2020 drohte der angeklagte Ex-Geschäftsführer und Ex-Gesellschafter eines Unternehmens nach den gerichtlichen Feststellungen einem Mitinhaber des Unternehmens damit, Anzeige wegen Sozialbetrugs mit Kurzarbeitsentschädigungen während Coronalockdowns zu ers

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.