Rheinregulierung

Nicht alle glauben an das Projekt „Rhesi“

Die Renaturierung des Flusses bedeutet auch einen Verlust an Landwirtschaft.IRR

Die Renaturierung des Flusses bedeutet auch einen Verlust an Landwirtschaft.IRR

Die Aufweitung des Rheins erfreut sich nicht ungeteilter ­Beliebtheit. Die Landwirtschaft fordert weitere Kompromisse.

Aufgrund der Siedlungsdichte im Rheintal ist eine Renaturierung des Alpenrheins nicht auf der gesamten Länge möglich. Die Lösung soll das „Trittsteinkonzept“ darstellen. Dabei wird der Fluss an drei Stellen durch sogenannte Dammabrückungen ausgeweitet. Geplant sind drei größere Ausweitungen bei Ober

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.