„Finger weg vom arbeitsfreien Sonntag“

Die Neos fordern flexiblere Öffnungszeiten im Handel. Die Gewerkschaft ist dagegen.

Die Neos fordern flexiblere Öffnungszeiten im Handel. Die Gewerkschaft ist dagegen.

ÖGB-Chef Reinhard Stemmer lehnt Sonntagsöffnung ab und wirft Neos blinde Markthörigkeit und soziale Kälte vor.

Ein deutliches Nein kommt von der Vorarlberger Gewerkschaft in der Debatte um eine Sonntagsöffnung. „Finger weg vom arbeitsfreien Sonntag im Handel“, formuliert es der Landesvorsitzende des ÖGB Reinhard Stemmer. Die Forderung der Neos nach einer Sonntagsöffnung im Handel ist aus Sicht des Arbeitnehm

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.