Dornbirn

Keine große Bewegung an der „Gelben Wand“

Die „Gelbe Wand“ am Breitenberg in Dornbirn steht nach wie vor stabil. Stadt Dornbirn

Die „Gelbe Wand“ am Breitenberg in Dornbirn steht nach wie vor stabil. Stadt Dornbirn

Felsformation wird seit über 17 Jahren genau beobachtet. ­Derzeit gibt es keine akute Absturzgefahr.

Weiterhin stabil ist der gelbe Felspfeiler am Dornbirner Breitenberg. Das zeigt der jährliche Messbericht des geologischen Ingenieurbüros Geognos Bertle, ZT GmbH. Die Messdaten und die Kontrollbegehung würden dies zeigen, heißt es in einer Aussendung der Stadt Dornbirn. Die sogenannte „Gelbe Wand“ w

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.