Strafe: Im Lockdown Haartrockner verkauft

Landesverwaltungsgericht bestätigte Corona-Geldstrafe von 360 Euro für Lebensmittelhändler: Im Geschäft wurden nicht nur Grundgüter des täglichen Bedarfs angeboten.

Während eines Coronalockdowns wurden Ende November 2020 in einem behördlich kontrollierten Lebensmittelgeschäft verbotenerweise Waren zum Verkauf angeboten, die nach Ansicht der zuständigen Bezirks­hauptmannschaft und des Landesverwaltungsgerichts nicht zum typischen Warensortiment zählen. Für den V

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.