„Ganz viele Menschen hinters Licht geführt“

Der ÖVP-U-Ausschuss und der Ukraine-Krieg waren im ersten Halbjahr die dominanten Themen.

Der ÖVP-U-Ausschuss und der Ukraine-Krieg waren im ersten Halbjahr die dominanten Themen.

Interview. Der SPÖ-Nationalratsabgeordnete Reinhold Einwallner vermisst bei der Vorarlberger ÖVP Unrechtsbewusstsein und bei der Bundesregierung Sofortmaßnahmen gegen die Teuerung.

Von Michael Steinlechner

michael.steinlechner@neue.at

Was waren für Sie als Nationalrat heuer die Schwerpunkte?

Reinhold Einwallner: Es hat zwei Schwerpunktthemen gegeben. Das eine war der Ukraine-Krieg und damit zusammenhängend auch die Teuerung und die Energiekrise. Das zweite war der ÖVP-Korruptions

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.