Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Klage: Kein neuer Job wegen Dienstzeugnis

Gekündigte Klägerin fordert in Arbeitsprozess von Ex-Arbeitgeber Schadenersatz. Sie bemängelt, dass im Dienstzeugnis ihre Fachbereichsleitung erst mit 2018 datiert worden sei.

Wegen des von ihrem Ex-Arbeitgeber fehlerhaft formulierten Dienstzeugnisses habe sie Jobs nicht erhalten, für die sie qualifiziert gewesen wäre, behauptet die Klägerin. Sie fordert dafür 23.000 Euro an Verdienstentgang, die Haftung der beklagten Firma für allfällige künftige Schäden und die Änderung

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.