St. Gallen (CH)

Kanton schließt Polizeistationen

Personalintensive Veranstaltungen und Einsätze zur Regelung zwischenmenschlicher Probleme dafür verantwortlich.

Die Kantonspolizei St. Gallen sieht sich gezwungen, zwei Polizeistationen von 18. Juli bis 24. Oktober temporär zu schließen. Das teilte sie gestern mit. Grund dafür sind Personalengpässe aufgrund personalintensiver Veranstaltungen und zunehmender Einsätze zur Regelung zwischenmenschlicher Probleme.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.