Betrüger hält sich für Opfer von Betrügern

Vier Monate Gefängnis für Vorbestraften, der Hotelrechnungen nicht bezahlte. Freispruch vom Lieferbetrug. Dazu gab angeklagter Rentner an, sein Onlinekonto sei gehackt worden.

Der Angeklagte gab vor Gericht Einmietbetrügereien zu. Die ihm zur Last gelegten Lieferbetrügereien bestritt er aber, mit Erfolg. Dazu hält sich der Pensionist für das Opfer von unbekannten Betrügern.

Der geständige 63-Jährige hat trotz seiner finanziellen Notlage in zwei Hotels im Bezirk Bludenz übe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.