Irrtümliche Notwehr: Geldstrafe herabgesetzt

63-Jähriger glaubte, er werde gleich angegriffen und brach Widersacher mit Schlägen mit Holzlatte zwei Finger. Berufungsrichter werteten Tat nur noch als fahrlässige Körperverletzung.

Mit einer Holzlatte hat der 63-Jährige im April 2021 in Dornbirn auf seinen Widersacher eingeschlagen und ihn schwer verletzt. Dabei wurden dem Mann zwei Finger gebrochen. Er erlitt zudem eine blutende Wunde am Kopf sowie eine Abschürfung.

Die Staatsanwaltschaft Feldkirch hat den Vorfall als Verbrech

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.