Soziale Medien statt Alkohol

Die problematische Abhänigkeit vom Handy wird immer stärker, bei Jugendlichen und Erwachsenen.  APA/hase

Die problematische Abhänigkeit vom Handy wird immer stärker, bei Jugendlichen und Erwachsenen.  APA/hase

Früher war Initiationsritus bei Jugendlichen Alkohol, jetzt Vernetzung in sozialen Medien. Auch sonst haben sich Suchtmittel verändert. Pandemie-Auswirkungen sind erst in kommenden Jahren wirklich erkennbar.

Von Elisabeth Willi

elisabeth.willi@neue.at

Psychische Belastungen können in einer Sucht münden. Das zeigte und zeigt auch die Coronapandemie. Vor allem Menschen, die bereits vor der Pandemie belas­tet waren, haben nun vermehrt mit psychischen Problemen zu kämpfen. Mitglieder von Berufsgruppen, die du

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.