Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Vor Gattin mehrfach Hitlergruß ausgeführt

Geldstrafe und bedingte Haftstrafe: Vor Ehefrau auch ­Holocaust geleugnet und Hitlers Taten gutgeheißen.

Vor seiner Frau hat sich der Angeklagte nach Überzeugung der Geschworenen zwischen Jänner und April 2021 in der ehelichen Wohnung im Bezirk Bregenz mehrfach nationalsozialistisch wiederbetätigt­ und damit gegen Paragraf 3g des Verbotsgesetzes verstoßen.

Dafür wurde der unbescholtene Leasingarbeiter m

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.