Der Anfangsverdacht

Die WKStA prüft das Vorliegen eines Anfangsverdachts gegen Landeshauptmann Markus Wallner. Verdächtigt wird er aber noch nicht.

Von Moritz Moser

moritz.moser@neue.at

Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) in Wien prüft das Vorliegen eines Anfangsverdachts gegen Landeshauptmann Markus Wallner. Es werde zunächst die Zuständigkeit geprüft und dann das Vorliegen eines Anfangsverdachts, heißt es dazu von der Ank

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.