Erbe des Vaters

Was aus Felders Kindern wurde

Felders Kinder im August 1883: Hermann und Maria Katharina vorne, Kaspar (l) und Jakob hinten.

Felders Kinder im August 1883: Hermann und Maria Katharina vorne, Kaspar (l) und Jakob hinten.

Franz Michael Felder wurde zu Lebzeiten und auch nach seinem Tod angefeindet. Das bekamen seine Kinder zu spüren.

Von Elisabeth Willi

elisabeth.willi@neue.at

Der Schoppernauer Bauer, Schriftsteller und Sozialreformer Franz Michael Felder hinterließ bei seinem frühen Tod 1869 – er war 29 Jahre alt – fünf Vollwaisen, da seine Frau Anna Katharina, genannt „Nanni“, ein halbes Jahr vor ihm verstorben war. Der Älteste,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.