Freigesprochen trotz schwerer Verletzung

Für Richter ist nicht erwiesen, dass Angeklagter der Oma seines Kindes den Finger schwer verletzt hat.

Vom angeklagten Vergehen der schweren Körperverletzung wurde der mit einer einschlägigen Vorstrafe belastete Angeklagte in der Hauptverhandlung am Landesgericht Feldkirch im Zweifel freigesprochen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, denn der Leitende Staatsanwalt Wilfried Siegele nahm drei Tage Bed

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.