Parteieinfinanzierung

„Erinnert stark an den Wirtschaftsbund-Skandal“

In Niederösterreich soll der Landesrechnungshof landesnahe und Landes-Unternehmen prüfen. FPÖ, SPÖ und Neos sehen Parallelen zu Vorarlberg.

Konstruktionen und dubiosen Machenschaften, die „stark an den Wirtschaftsbund-Skandal in Vorarlberg“ erinnern, vermutet der FP-Klubchef Udo Landbauer bei der ÖVP in Niederösterreich. Wie der freiheitliche Politiker am Montag gemeinsam mit SPÖ-Klubobmann Reinhard Hundsmüller und Neos-Landessprecherin

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.