Überlastung: Nächster Richter verlässt Justiz

Wieder quittierte ein junger Strafrichter des Landesgerichts den Dienst und wechselt in die Landesverwaltung. Als Grund nannte der Richter die hohe Arbeitsbelastung.

Ein junger Strafrichter des Landesgerichts Feldkirch hat 2019 seinen Austritt aus der Justiz erklärt und ab 2020 für das Land Vorarlberg gearbeitet. Nun quittierte ein anderer, ebenfalls junger Strafrichter des Landesgerichts seinen Dienst und wird als Jurist ebenfalls in der Landesverwaltung tätig

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.