Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Berufung: Strengere Strafe für Tierquäler

Hund mit Eisenstange misshandelt: Oberlandesgericht verhängte über vorbestraften 49-Jährigen neben Geldstrafe von 1200 Euro auch bedingte Haftstrafe von drei Monaten.

Seinen Hund hat der Angeklagte nach den gerichtlichen Feststellungen im September 2021 bei einer Bus­haltestelle in Feldkirch misshandelt. Demnach hat der betrunkene Mann seinem kleinen Mischlingshund mit einer Eisenstange mehrfach Stöße versetzt. Zudem hat er das Tier mehrmals hochgehoben und aus e

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.