Egg wird sich verändern

Bürgermeister Paul Sutterlüty beim provisorischen Kreisverkehr.  

Bürgermeister Paul Sutterlüty beim provisorischen Kreisverkehr.  

Entweder sind Bagger schon aufgefahren, oder sie tun es noch: Im Zentrum wird – vom Kinderhaus bis zum Busbahnhof – viel gebaut.

Von Elisabeth Willi

elisabeth.willi@neue.at

In Egg an der Hauptkreuzung gibt es momentan den dritten Kreisverkehr des Bregenzerwaldes. Momentan deshalb, weil er eigentlich nur eine Übergangslösung ist. Die nahegelegene Taubenbrücke ist nämlich gesperrt und wird auch nicht mehr für den Autoverkehr zuge

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.