Die Entleibung des Karl Benedikt Riedmann

Am Morgen des 26. Juli 1789 fand man im Lustenauer Rheindorf die Leiche eines 33-jährigen Mannes. Offensichtlich war er erstochen worden, und dieser Verdacht erhärtete sich, als man die Tatwaffe fand.

Von Heidi Salmhofer

neue-redaktion@neue.at

Unter „VLA/Reichsgrafschaft Hohenems, HoA 80,11“ findet man einen der spannendsten Akte zu einem Verbrechen in Vorarlberg. Nicht, weil die Tat eine solch außergewöhnliche gewesen wäre, sondern weil erstmals das Tatwerkzeug mit dem Akt gemeinsam archiviert wur

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.