Keine Vergewaltigung, keine Verleumdung

Freispruch von Verleumdung: 26-Jährige gab 41-Jährigem nicht zu verstehen, dass sie keinen Sex wollte.

Nach den gerichtlichen Feststellungen wurde die 26-Jährige nicht vergewaltigt, sie verleumdete den 41-Jährigen aber auch nicht als Vergewaltiger. Die Angeklagte wurde am Landesgericht Feldkirch von den Vorwürfen des Verbrechens der Verleumdung und des Vergehens der falschen Zeugenaussage vor der Pol

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.