Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Im Zweifel von Vergewaltigung freigesprochen

Gericht konnte nicht feststellen, ob der unbescholtene Angeklagte seine 20-jährige Bekannte zum Sex gezwungen hatte oder nicht.

Vom angeklagten Verbrechen der Vergewaltigung wurde der unbescholtene 29-Jährige am Mittwoch in einer Schöffenverhandlung am Landesgericht Feldkirch im Zweifel freigesprochen. Das mutmaßliche Opfer wurde mit seinen Schadenersatzansprüchen auf den Zivilrechtsweg verwiesen. Das Urteil des Schöffensena

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.