Premiere „Jephtha“

Verschmelzung von Oper und Oratorium

Maren Zimmermann, Heinz Ferlesch und Lilli Löbl. Ritter (7)

Maren Zimmermann, Heinz Ferlesch und Lilli Löbl. Ritter (7)

Am Sonntag feierte die Oper „Jephtha“, Georg Friedrich Händels letztes neu geschriebenes Oratorium, am Vorarlberger Landestheater Premiere. Die Inszenierung, eine Koproduktion des Landestheaters mit dem Symphonieorchester Vorarlberg, hätte schon letzte Spielzeit aufgeführt werden sollen, ist aber pa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.