Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Kein Anspruch auf erfahrenen OP-Arzt

Patienten haben kein Recht auf Aufklärung über Anzahl der nach einer bestimmten Methode erfolgten Eingriffe des Operateurs, so der OGH in einem Arzthaftungsprozess.

Der Patient hat keinen Anspruch darauf, vor Durchführung des operativen Eingriffs über die Anzahl der vom Arzt nach einer bestimmten Methode ausgeführten Operationen aufgeklärt zu werden.“ Das stellte der Oberste Gerichtshof (OGH) in einem anhängigen Vorarlberger Arzthaftungsprozess klar. Demnach mu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.