Osteuropa

Betreuerinnen sind erschüttert und betroffen

Manche 24-Stunden-Betreuerinnen, die aus Grenzgebieten zur Ukraine stammen, wollen aus Angst nicht nach Hause fahren.

Maria Rostea ist bei der Agentur „Cura Domo 24-Stunden-Betreuung“ angestellt. Diese ist österreichweit tätig, für den Standort Vorarlberg arbeiten circa 600 Pflegerinnen. 80 Prozent von ihnen stammen aus Rumänien, einem Nachbarland der Ukraine, einige aus Ungarn, das ebenfalls an die Ukraine grenzt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.