Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Bedingte Haft: Betrug beim Verkauf der Firma

21 Monate Haft auf Bewährung für 64-Jährigen: Ex-Versicherungsmakler versuchte nach Ansicht der Richter, Käufer seiner Firma zu betrügen. Urteil nicht rechtskräftig.

Wegen versuchten schweren Betrugs und Bilanzfälschung wurde der unbescholtene 64-Jährige am Landesgericht Feldkirch bedingt zu 21 Monaten Gefängnis verurteilt. Die Haftstrafe wäre also nicht zu verbüßen, sollte er während der Bewährungszeit von drei Jahren nicht mehr einschlägig straffällig werden.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.