Der ewige Streit um die Impfung und die Folgen

Die Angst vor der Spritze und möglichen Nebenwirkungen bestimmte auch die Impf­debatten vorheriger Jahrhunderte.ÖNB/Wiener Bilder 1900

Die Angst vor der Spritze und möglichen Nebenwirkungen bestimmte auch die Impf­debatten vorheriger Jahrhunderte.

ÖNB/Wiener Bilder 1900

Die aktuelle Debatte um Impfung und Impfpflicht erfolgt mit Argumenten, die schon in der Vergangenheit immer wieder vorgebracht wurden.

Von Moritz Moser

moritz.moser@neue.at

Krankheitsausbrüche zwangen die Politik in den 1880ern zum Handeln. Der Druck auf die Bevölkerung, sich gegen die Pocken impfen zu lassen, wurde erhöht. 1885 wurde in der Armee eine verpflichtende Auffrischungs­impfung eingeführt. Selbst der Wiener Bürgermeister K

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.