Fohrenburg investiert 6,5 Millionen Euro

Bludenzer Brauerei baut zwei neue Hallen für die Komissionierung, Eventlogistik und den Kundendienst. Niederlassung in Mäder und Brau-Union-Depot in Rankweil werden aufgelassen.

Von Jörg Stadler

joerg.stadler@neue.at

I m ersten Coronajahr 2020 musste die traditionell stark in der Gastronomie und als Lieferant für Feste verankerte Fohrenburg Brauerei einen Umsatzrückgang von satten 40 Prozent hinnehmen. Wie groß die Einbußen 2021 waren, möchte Geschäftsführer Wolfgang Sila auf

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.