Römisches Fundament und ein Turm mit Weitblick

Die damals neue protestantische Kirche in Bregenz. evangelische Pfarre  Bregenz

Die damals neue protestantische Kirche in Bregenz.

 evangelische Pfarre  Bregenz

Vor 157 Jahren wurde die Kreuzkirche am Ölrain in Bregenz für ihre Gemeinde geöffnet. Erstmals wurde in Bregenz ein evangelischer Gottesdienst nicht mehr in einem Betsaal, sondern in der eigenen Kirche gefeiert. Für evangelische Christen in Vorarl­berg war das ein Meilenstein im Ringen um die Gleichberechtigung der Konfessionen.

Von Heidi Salmhofer

neue-redaktion@neue.at

Am 8. Mai 1864 wurde die evangelische Kreuzkirche am Ölrain in Bregenz feierlich eingeweiht. In Begleitung des Glockenklangs der neu erbauten Kirche zogen die Gemeindemitglieder und Besucher in ihr Gotteshaus ein. Der Schlüssel zum Tor lag auf einem seidenen,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.