Richter zweifeln an der Impfpflicht

Zumindest elektronísche Aktenberge könnten sich bald an den Gerichten stapeln.

Zumindest elektronísche Aktenberge könnten sich bald an den Gerichten stapeln.

Die Impfpflicht wird im Land grundsätzlich begrüßt, allerdings zweifeln manche an der Umsetzbarkeit.

Von Moritz Moser

moritz.moser@neue.at

Beim Land Vorarlberg begrüßt man in einer Aussendung die Impfpflicht, verweist aber in Person von Landesstatthalterin Barbara Schöbi-Fink auf den zu erwartenden hohen Verwaltungsaufwand: „Bei aller gebotenen Rücksicht auf das Schutzziel des Covid-19-Impfpflichtges

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.